Logo Staatswappen
14.05.2019 Kategorie: Allgemein

Schüler begreifen Lebensmittel mit allen Sinnen

Die Staatliche Feuerwehrschule Regensburg ließ Schülerinnen und Schüler das Ernährungshandwerk hautnah erleben.

 

Wie stellt man bayerische Spezialitäten selbst her? Und wie schmecken sie am Ende, wenn man sie selbst zubereitet? Das Projekt „Ernährungshandwerk erleben – Ernährung macht Schule“ soll Schüler dafür begeistern. Raus aus dem theoretischen Schulalltag, rein in die praktische Arbeitswelt von Ernährungshandwerkern – so lautet das Motto. Am Dienstag, den 30.04.2019 durften die Schüler der Klasse 8a der Mittelschule Lappersdorf einen Blick hinter die Kulissen des Arbeitsfelds „Koch“ werfen. Küchenmeisterin Martina Reindl informierte sie die Schüler gemeinsam mit ihrer Auszubildenden Emma Braun über die Ausbildung zum Koch/Köchin, sowie über die Vor- und Nachteile des Berufs. Nachdem die Schülerinnen und Schüler ihre Kochschürzen und Mützen angelegt hatten, durften sie in die Praxis schnuppern und unter der Verwendung regionaler Lebensmittel Fleischpflanzerl mit Kartoffelsalat zubereiten. Vegetarier unter den Schülern durften Quinoapflanzerl herstellen. Durch die Produktion vor Ort konnten die Schüler die Lebensmittel mit allen Sinnen begreifen und sich am Ende die leckeren Pflanzerl mit Kartoffelsalat im Speisesaal schmecken lassen. Der Besuch in der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg fand im Rahmen des Projekts „Ernährungshandwerk erleben – Ernährung macht Schule“ statt. Das Projekt wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ins Leben gerufen.